naBe-Aktionsplan

Am 20. Juli 2010 hat der Ministerrat den Österreichischen Aktionsplan zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung (naBe-Aktionsplan) angenommen. Der naBe-Aktionsplan enthält neben Zielen und Maßnahmen auch konkrete Umweltkriterien für Produkte aus 16 Beschaffungsgruppen. Der naBe-Aktionsplan, der Ministerratsvortrag sowie der Evaluierungsbericht aus dem Jahr 2014 stehen unten zum Download bereit.

Derzeit wird der naBe-Aktionsplan überarbeitet. Die Bundesregierung hat in ihrer Sitzung am 10. Oktober 2018 die Überarbeitung des naBe-Aktionsplans zustimmend zur Kenntnis genommen. Das BMK wird im ersten Halbjahr 2020 die Kriterien des naBe-Aktionsplans zusammen mit Stakeholdern (etwa Bundesministerien, BBG, BIG, Bundesländer) überarbeiten.

Die vorliegende Webseite www.nachhaltigebeschaffung.at sowie der Helpdesk der naBe-Servicestelle sind Maßnahmen, die im Zuge der Umsetzung des naBe-Aktionsplans realisiert wurden.

Bei der Umsetzung des naBe-Aktionsplans ist das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) federführend.